Digitalisierung leicht gemacht

Erhöhen Sie die Wirtschaftlichkeit Ihres Betriebes durch eine gute Vernetzung der einzelnen Systeme.

Sie führen Ihr Unternehmen nicht nur effizienter, sondern erhöhen zusätzlich dessen Rentabilität.

Das DiWenkLa Projekt

Digitale Wertschöpfungskette für eine nachhaltige kleinstrukturierte Landwirtschaft

Das Projekt ist ein vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft gefördertes Forschungsprojekt mit dem Ziel, digitale Technologien in kleine und mittelständige Unternehmen zu integrieren, um diesen den Anschluss an die Digitalisierung zu ermöglichen.

Gemeinsam mit Kooperationspartnern aus Industrie und Dienstleistungen haben die Universität Hohenheim und die Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen das Projekt ins Leben gerufen.
Verschiedene (digitale) Technologien werden auf Versuchsfeldern der Hochschulen auf ihren Nutzen und ihre Rentabilität getestet und weiterentwickelt.

Was genau ist DSI.ONE?

  • Datenaustausch zwischen den einzelnen Systemen über eine Schnittstelle (DSI.ONE)

  • Die Stammdaten z.B. eines Pferdes müssen nur einmal im System erfasst werden

  • Beispiel: Die tägliche Menge an Kraftfutter eines Pferdes wird einmal z.B. in „AcclaroPS“ erfasst. Die Daten werden über die Schnittstelle an die Futterstation weitergeleitet.

  • Interessant ist dieser Aspekt z.B. in Bezug auf „Berechnung nach Verbrauch“. Die Menge an Kraftfutter wird von der Futterstation an „AcclaroPS“ über die Schnittstelle weitergegeben und entsprechend berechnet.

  • Der Datenaustausch findet in beiden Richtungen statt

Für wen ist DSI.ONE interessant?

  • Ich bin Ausstatter von Pferdebetrieben oder Gerätehersteller
  • Der Austausch von Daten (Pferde, Einstaller, Futter oder Buchungen wie Solarium, Laufband etc.) ist mit meinem System möglich
  • Ich bin Anlagenbetreiber, setze diese Geräte bereits ein und möchte sie miteinander verbinden

Werden Sie jetzt Kooperationspartner

Unsere Partner